Als ich erwachte – Cynthia Swanson

von Deborah von mirgetreu
Als ich erwachte

Klappentext

“Eines Morgens erwacht Katharyn in einem fremden Bett. Neben ihr liegt ein gut aussehender Mann, der behauptet, ihr Ehemann zu sein. Doch sie ist nicht verheiratet, sondern alleinstehend und stolze Inhaberin einer Buchhandlung. Auch die Kinder, die ins Schlafzimmer stürmen, kennt sie nicht. Dieser Traum lässt sie nicht los, denn immer wieder kehrt sie nachts zu der fremden Familie zurück. Katharyn bleibt keine Wahl: Sie muss herausfinden, in welches Leben sie gehört – doch wird sie die Wahrheit ertragen?” (Quelle: Diana Verlag)

Mein Eindruck

„Als ich erwachte“ von Cynthia Swanson erzählt die Geschichte der End-Dreißigerin Kitty, die zusammen mit ihrer besten Freundin Frieda eine kleine Buchhandlung betreibt. Dieser Umstand allein machte mir dieses Buch schon sehr schmackhaft, denn welcher Büchernarr liest nicht gerne Bücher, in denen es um Buchhandlungen geht? Doch nicht nur das macht diese unglaublich schöne und spannende Geschichte zu einem Pageturner. Dieser Roman spielt 1962 und Kitty träumt nachts von einem anderen Leben – doch nicht so, wie man es sich normalerweise vorstellen würde. Nachts LEBT sie ein anderes Leben – ihr eigenes Leben, wie es gewesen wäre, wenn…

“Im Laufe der Jahre ist mir klar geworden, dass ledig zu sein mir (…) etwas Freies und Eigenes verleiht, das anderen Frauen in unserem Alter fehlt. Es ist als wäre man eine ganz besondere Halskette, die einem vielleicht in der Schmuckabteilung eines Kaufhauses ins Auge springt, eine mit bunten, unregelmäßigen Steinen anstatt der eintönigen, altbekannten Perlen.” (S.34)

Tja, was wäre wenn? Vor 8 Jahren wollte Kitty alias Katharyn ihr Leben umkrempeln und so schaltete die Junggesellin eine Zeitungsannonce, um den Mann fürs Leben kennenzulernen. Unter all den Einsendungen fand sie gefallen an einem jungen Mann namens Lars, mit dem sie sich prompt auf ein Telefonat einließ. Als auch dieses Gespräch positiv verlief, verabredeten sich die beiden zu einem richtigen Date, zu dem Lars aber niemals auftauchte. Die dadurch gekränkte Kitty gab es schließlich endgültig auf und konzentrierte sich nur noch auf die gemeinsame Buchhandlung. In ihren Träumen lebt Katharyn jedoch ihr Leben, wie es gewesen wäre, wenn Lars zu diesem Date gekommen wäre. Sie ist nicht nur Mutter von Drillingen, sondern lebt auch sonst ein perfektes Leben, mit einem Mann an ihrer Seite, der sie über alles liebt. Doch bald merkt Katharyn, dass jedes Glück seinen Preis hat und das scheinbar perfekte Traumleben auch seine Schattenseiten hat.

“Unvermittelt denke ich darüber nach, was es bedeutet, alt zu werden. Es bedeutet, dass all diejenigen, die man in der Jugend geliebt hat, zu nichts weiter als Fotografien an der Wand werden, zu Wörtern in einer Geschichte, Erinnerungen im Herzen.” (S.63)

Als ich im letzten Jahr „Mein Tag ist deine Nacht“ von Melanie Rose las, war ich von dieser Idee zwei Leben zu „leben“ wirklich hin und weg. Das Buch hat mir damals unglaublich gut gefallen und ich muss zugeben, dass ich deswegen anfangs etwas skeptisch war, was „Als ich erwachte“ betraf. Im Endeffekt bin ich jedoch sehr froh, dass ich ihm eine Chance gegeben habe, denn es hat mir sogar noch besser gefallen als das Buch von Melanie Rose! Immer wieder herrschte eine Gänsehaut erzeugende Atmosphäre, in der man sich fragte, wie oder was dieses zweite Leben, dass Kitty in ihren Träumen durchlebt, wirklich ist. Wie sieht die Wahrheit dahinter aus? Wie wird das am Ende alles zusammenpassen? Ich klebte förmlich an den Seiten, weil mich die Spannung in diesem Buch fast um den Verstand brachte. Der Schreibstil von Cynthia Swanson ist wirklich einnehmend und behält einen fest im Griff, während man die Seiten nur so verschlingt, um endlich dem Geheimnis auf die Schliche zu kommen. Am Ende war ich völlig baff und begeistert, wie sich alle Puzzleteile zu einem großen Ganzen zusammenfanden.

Fazit

Dieses Buch ist ein echter Magnet, von dem man sich nicht mehr so leicht lösen kann. Selbst nach der letzten Seite schwirrt einem diese unglaublich gut geschriebene Geschichte rund um Kitty und ihre zwei Leben noch lange Zeit im Kopf herum. Ich bin wirklich froh, auf diesen Schatz gestoßen zu sein und habe ihn schon vielen Leuten wärmsten weiterempfohlen – so auch hier: LEST ES!

Original Titel: The Bookseller | Verlag: Diana Verlag | Format: Taschenbuch | Seitenanzahl: 432
ISBN: 978-3-453-29166-9 | Erscheinungsdatum: 03.2015

0 Kommentar
0

Mehr?

Einen Kommentar hinterlassen

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen. Ich stimme zu Datenschutzerklärung