Öffentliche Bücherregale: Teil 6

von Deborah von mirgetreu
Pfrondorf

Als ich letzten Freitag eher zufällig „openbookcase“ aufrief und wie gewohnt meine PLZ eingab, staunte ich nicht schlecht, als mir plötzlich zwei neue öffentliche Bücherregale in meiner Nähe angezeigt wurden. Mein Herz fing an zu rasen und mir war klar: Dort muss ich schnellstmöglichst hin! Ein paar Tage zuvor hatte ich mich nämlich von über 20 Büchern aus meinem Regal verabschiedet, nachdem ich es mit bestem Gewissen durchgegangen war. Dort tummeln sich nämlich Bücher, die schon seit Jahren (!) auf meinem SUB liegen. Und da ich sie bis heute nicht gelesen habe, glaube ich nicht, dass sich das in nächster Zeit ändern wird. Also fuhr ich zusammen mit meinem Freund am Samstag zu den beiden Bücherregalen und stattete auch den mir schon bekannten einen Besuch ab.

Meine bisherigen Bücherregale/-schränke Besichtigungen findet ihr hier:
Öffentliches Bücherregal in Pfullingen
Öffentliches Bücherregal in Reutlingen-Rommelsbach
Öffentliches Bücherregal in Reutlingen-Ohmenhausen
Öffentliches Bücherregal in Tübingen
Öf
fentliches Bücherregal in Waldenbuch

Pfrondorf

Dieses wunderbare Bücherhaus befindet sich mitten in Pfrondorf am Friedhof, in einem kleinen abgetrennten Bereich, den man durch ein Gartentor erreicht. An diesem Tag hatten wir wirklich Glück, denn die Sonne strahlte und es war einfach ein wunderbarer Herbsttag, der natürlich auch die Bewohner aus ihren Häusern lockte. So mussten wir erstmal etwas warten, bis wir das Bücherhaus ganz für uns hatten. In diesem abgetrennten, von einem Zaun begrenzten, Stückchen ist es wunderbar idyllisch, und das obwohl es an der Straße liegt! Eine Bank lädt zum Entspannen und Schmökern im „Gärtle“ ein und der sich daneben befindende Baum spendet kühlen Schatten.

Ein kleines, aber feines Bücherparadies

Das ganze Ambiente ist wirklich traumhaft, wie ein Garten Eden im Bücherparadies. Wirklich wahr! Auch das Bücherhaus ist wirklich toll ausgestattet und man merkt nicht nur, dass es noch sehr neu ist, sondern auch, dass sich Menschen mit viel Liebe darum kümmern. Die Bücher sind nicht nur einfach lieblos darin entsorgt worden, sondern sind in Kategorien eingeteilt und werden schön präsentiert. Das Grüppchen, das vor uns am Häuschen war, erzählte uns, dass dies ein Projekt der Stadt sei, dass mit überschüssigem Geld finanziert wurde. So etwas zu hören, macht mich wirklich glücklich!

Pfrondorf

Ertauscht habe ich an diesem Tag ein Buch von Paulo Coelho für meine Mutter, die ein riesen Fan Coelhos ist. Den Titel habe ich ehrlich gesagt schon wieder vergessen.

Da ich jetzt schon viele öffentliche Bücherregale gesehen habe, kann ich qualitativ unterscheiden und muss sagen, dass dieses Bücherhaus nicht nur von der Ausstattung, sondern auch vom Ambiente her, das bisher Beste ist, das ich gesehen habe. Vielen Dank an die Stadt Pfrondorf! Ihr habt wirklich etwas sehr sehr Tolles geschaffen!

Habt ihr ein absolutes Lieblingsbücherregal (öffentlich), dem ihr öfters einen Besuch abstattet?

0 Kommentar
0

Mehr?

Einen Kommentar hinterlassen

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen. Ich stimme zu Datenschutzerklärung