Öffentliche Bücherregale: Teil 7

von Deborah von mirgetreu
Freiburg

Vor zwei Wochen stattete ich meinen Großeltern in Freiburg einen Besuch ab und was durfte dabei natürlich nicht fehlen? Na klar – die öffentlichen Bücherregale in der Umgebung besuchen! Also suchte ich mir 5 heraus und fuhr sie eines nach dem anderen ab. Das Schöne dabei ist, dass man dabei auch Gegenden sieht, die man noch nicht kannte. So wurde daraus gleichzeitig eine Sightseeingtour. Leider wurde ich von den Regalen dort sehr enttäuscht. Aber dazu bald mehr.

Meine bisherigen Bücherregale/-schränke Besichtigungen findet ihr hier:
Öffentliches Bücherregal in Pfullingen
Öffentliches Bücherregal in Pfrondorf
Öffentliches Bücherregal in Reutlingen-Rommelsbach
Öffentliches Bücherregal in Reutlingen-Ohmenhausen
Öffentliches Bücherregal in Tübingen
Öf
fentliches Bücherregal in Waldenbuch

Das „coolste“ Bücherregal, das ich je gesehen habe! Dieses öffentliche Bücherregal, das in Freiburg Stühlinger zuhause ist, besteht aus vier alten Kühlschränken, die ganz vielen Büchern Platz bieten. Die Idee finde ich wirklich genial und auch die Lage ist super. Ein paar Meter weiter gibt es ausreichend Sitzmöglichkeiten in einem Minipark. Hecken schotten einen hier beim Lesen etwas vom Alltagsverkehr ab. Der schöne Brunnen bietet dabei eine entspannende Atmosphäre.

Die coolsten Bücher Freiburgs

Von meiner Oma erfuhr ich hinterher, dass die Gegend bevorzugt von Studenten bewohnt sei, weswegen die Bücher auch alle etwas aktueller waren. Natürlich waren die üblichen alten Schinken wieder vorhanden, aber alles in allem, das bestsortierte öffentliche Bücherregal in der Region! Es gibt zwar keine wirkliche Ordnung, wie ich es schon in vielen Bücherregalen vorgefunden habe, dennoch macht es wirklich Spaß in den Kühlschränken herumzusuchen. Ertauscht habe ich im übrigen Gold von Chris Cleave

Freiburg

Leider leider leider, ist dies das einzige brauchbare Bücherregal in der Umgebung für mich gewesen. Warum? Während hier das Prinzip: Tausche/Nehmen/Geben beachtet wurde, werden in vielen anderen „öffentlichen Bücherregalen“ die Bücher verkauft! Ja! Es werden pro Buch zwischen 1 und 5 Euro verlangt, die an einen Verein gehen. Wer jetzt tolle gebrauchte Bücher erwartet – Fehlanzeige! Es waren um die drei Regale, die zwar sehr groß und RANDVOLL waren, aber kein einziges Buch der letzten 15 Jahre beinhaltete. Die meisten waren sogar steinalt und teilweise eingerissen/kaputt und könnten aus den 70ern/80ern stammen. Dafür auch noch Geld zu verlangen finde ich nicht nur total daneben, sondern auch das tolle Tauschprinzip geht dabei verloren. So war es auch kein Wunder, dass alle Personen (und das waren einige!), die sich die genannten Regale anschauten, zwar durch die einzelnen Regalreihen gingen, allesamt jedoch enttäuscht von dannen zogen.

Anscheinend bin ich ziemlich verwöhnt von der Reutlinger Region, denn hier habe ich noch kein einziges Bücherregal gesehen, das öffentlich Bücher ausstellt, dafür aber Geld möchte.

Habt ihr auch schon mal so ein Regal gesehen?

0 Kommentar
0

Mehr?

Einen Kommentar hinterlassen

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen. Ich stimme zu Datenschutzerklärung