Westeros – George R.R. Martin

von Deborah von mirgetreu
Westeros

Klappentext

„Um eine fantastische Welt lebendig erscheinen zu lassen, benötigt sie eine Vergangenheit. Daher erschuf Bestsellerautor George R.R. Martin den fiktiven Kontinent Westeros, auf dem sein Meisterwerk Das Lied von Eis und Feuer / Game of Thrones spielt, in jahrelanger Detailarbeit. Dieser prachtvoll ausgestattete Bildband präsentiert erstmals die Geschichte von Westeros – beginnend in der Zeit, in der die ersten Menschen den Kontinent betraten, über die Ankunft von Aegon dem Eroberer und seinen Drachen bis zu Robert Baratheons Rebellion gegen den wahnsinnigen König Aerys II. Targaryen. Damit ist WESTEROS – Die Welt von Eis und Feuer der wahre Prolog der erfolgreichsten Fantasyserie unserer Zeit.“ (Quelle: Penhaligon)

Mein Eindruck

Einige Zeit schon liegt dieses wunderschöne Exemplar bei mir auf dem Nachttisch und wird wie ein kleiner Schatz immer wieder geöffnet, um ihm die wunderbaren Geheimnisse aus der sagenumwobenen Welt von Westeros zu entlocken. Ich bin kein Mensch, der solche Bücher am Stück lesen kann. Für mich stellen sie eher eine Art Nachschlagewerk dar, das ich immer wieder zu Rate ziehen, und in ihm Schmökern und Träumen kann. Der Grund, warum ich mir mit diesem Buch viel Zeit gelassen habe war, dass ich es zum Anlass genommen habe, nochmal alle bisher erschienenen „Das Lied von Eis und Feuer“-Bände zu lesen UND die Serie zu schauen. Dieses Mal konnte ich bei jedem Begriff, jedem geschichtlichen Umstand und jeder noch so verworrenen Familiengeschichte, sofort den Bildband zu Rate ziehen und mich viel tiefgründiger informieren, als davor. Leider hatte ich vor diesem ReRead nicht mehr alle Details im Kopf. Zu vermischt waren meine Leseeindrücke und die Bilder der Serie. Doch nun kenne ich mich, dank des Bildbands, super in der Welt von Westeros aus.

Westeros

Zunächst einmal muss man ganz klar betonen, dass das hier kein normaler Bildband ist. Es strotzt zwar vor unglaublich schönen, detailreichen und fantasievollen Bildern, die einen allein schon beim Aufschlagen staunen lassen. Dennoch sind auf jeder Seite viele Hintergrundinformationen – zwar in einer etwas kleinen Schrift – aber so haben die Bilder noch viel mehr von dem verdienten Platz erhaschen können. Besonders gefallen haben mir die vielen Karten, die einen guten Überblick darüber bieten, wie es dort aussieht, wo sich die Charaktere gerade in der Story befinden, oder auch wie weit sie denn momentan voneinander entfernt sind. So konnte man die großen Unterschiede viel besser nachvollziehen. Immer wieder fragte ich mich, wie viel Fantasie George R.R. Martin und die Menschen hinter diesem Buch wohl haben müssen, wenn sie solche grandiosen Welten erschaffen können. Da bin ich doch fast etwas neidisch ;-). Als großer Daenerys-Fan interessierte mich besonders die Geschichte der Targaryen. Diese wird wirklich großzügig mit vielen detaillierten Angaben und der Geschichte der einzelnen Könige und Drachen geschildert. Es ist fast so, als würde man ein normales Geschichtsbuch aus dem Regal nehmen und darin lesen – so real wirken die Texte und die erfundenen Stammbäume, Stadthistorien und Kriegsbeschreibungen. Nur dass es hier auf keinen Fall langweilig wird, schließlich baut man an dieser Stelle direkt eine persönliche Bindung zu der Geschichte auf, da man die Charaktere in den Büchern (meist) live erlebt und nicht von etwas liest, was zwar in der Vergangenheit liegt, mit dem man aber sonst nicht viel zu tun hat. Sehr eindrucksvoll!

Westeros

Etwas komplizierter wird es allerdings beim Schreibstil. Wer die Romane von George R.R. Martin gelesen hat, wird sich hier zwar wie zu Hause fühlen. Aber für Neulinge, die wahrscheinlich sowieso eher weniger zu diesem Buch greifen würden, schwieriger bzw. gewöhnungsbedürftig.

Fazit

Objektiv kann ich dieses Buch leider nicht bewerten, dazu bin ich viel zu begeistert. Die ganzen Details, die Hintergrundinformationen, die mir während des Lesens der Bücher oder während der Serie so sehr gefehlt haben, und die mich verzweifelt im Internet danach suchen ließen, werden einem hier sehr umfangreich präsentiert. Was will man als großer Fan der Bücher mehr? Für jeden Liebhaber der Bücher und der Serie auf jeden Fall sehr sehr lohnenswert! Ich konnte nach einer Sichtung im Büro zumindest einige überzeugen, sich den Bildband ebenfalls zu holen 😉

Für mehr Eindrücke aus dem Bildband, einfach HIER klicken 😉

Vielen Dank an den Penhaligon Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars!

Original Titel: A World of Ice and Fire. The Untold History of Westeros and a Game of Thrones | Verlag: Penhaligon
Übersetzer: Andreas Helweg | Format: Hardcover | Seitenanzahl: 336 | ISBN: 978-3-7645-3136-2
Erscheinungsdatum: 16.03.2015

0 Kommentar
0

Mehr?

Einen Kommentar hinterlassen

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen. Ich stimme zu Datenschutzerklärung